ich bleib-jung durch...​

Bewegung an der frischen Luft

Wandern ist mehr als körperliche Bewegung. Durchatmen, die Natur spüren, die Aussicht genießen. Einfach gut für Körper und Seele.

Raus aus dem Alltagstrott, die Natur genießen und einfach mal tief durchatmen. Wandern tut der Seele gut. Ich bin schon immer sehr gerne gewandert und kann durchaus verstehen, dass das Wandern in Zeiten wie diesen noch mehr an Beliebtheit gewinnt. In der Apotheken-Umschau habe ich einen interessanten Artikel entdeckt, in dem uns der Deutsche Wanderverband (DWV) wertvolle Tipps gibt.

Was rät der Deutsche Wanderverband?

  1. Anstatt in den Urlaub zu fliegen, verbringen viele Deutschen den Sommer lieber in ihrer Heimat. Nicht nur die Ost- oder Nordsee werden dabei zum beliebten Ziel, sondern auch viele Wanderwege. Der DWV rät die bekannten „Wander-Hotspots“ eher zu meiden, da die Wanderinfrastruktur in manchen Regionen schon an ihre Grenzen stößt.
  2. „Das Wandern wird eine besonders gefragte Urlaubsaktivität sein, auch für Menschen, die bisher nicht oder nur selten gewandert sind“, sagt die Geschäftsführerin des DWV, Ute Dicks. Hintergrund dabei ist, dass sich Abstands- und Hygieneregeln beim Wandern leicht einhalten lassen. Auf Fahrgemeinschaften zum Ausflugsort sollte lieber verzichtet werden, wenn der nötige Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann. Wer mit dem Auto anreist, soll besonders stark frequentierte Wanderparkplätze meiden.
  3. Zudem rät der Verband sich zu informieren, ob bei Wegen mit Engstellen eventuell eine Gehrichtung empfohlen wird. Wanderer sollten sich an die jeweiligen Empfehlungen halten und Rücksicht aufeinander nehmen.
  4. Auf der Homepage wanderbares-deutschland.de finden wir detaillierte Beschreibungen, sowie Angaben zu den Höhenprofilen der Wege. Zudem bietet die Seite die Möglichkeit neue Wanderwege kennenzulernen und eventuell kleine Schätze zu finden, die sonst nur wenige kennen.

 

Persönlicher Tipp 1:

Wenn ich eine Wanderung plane, mache ich mich gerne schon sehr früh auf den Weg. Vor allem im Sommer tut die frische und kühle Morgenluft gut. Je nachdem wie lange die Wanderung ist, kann man so in den heißen Mittagsstunden zur Rast einkehren oder ist vielleicht dann sogar schon wieder Zuhause. Ich vermeide dadurch auch große Menschenmassen, da viele am Wochenende erst einmal ausschlafen möchten, bevor sie loswandern. Wenn man das Privileg hat, schon in Rente zu sein und auch unter der Woche einen Wanderausflug machen zu können, ist das natürlich umso besser. Manchmal habe ich so die Natur und all die großartigen Aussichten ganz für mich allein!

 

Persönlicher Tipp 2:

Da Wandern eines meiner Lieblingsthemen ist, kann ich es hier einfach nicht bei nur einem Tipp belassen😊 Zusätzlich zur Tageszeit möchte ich Euch auch noch eine Gegend empfehlen, in der ich persönlich sehr gerne wandere. Das Fichtelgebirge liegt im Norden Bayerns und lockt mit romantischen Tälern, wunderschönen Waldseen, idyllischen Burgruinen und einmaligen Felsformationen. Obwohl die Zuschauer des Bayerischen Rundfunks das Fichtelgebirge vor kurzem zu „Bayerns schönsten Fleck“ gewählt haben, zählt die Gegend noch als Geheimtipp. Überlaufene Wanderwege habe ich hier noch nie erlebt!

Unsere Sinne dafür zu schärfen was unser Körper im Alter benötigt, ist wichtig. Wenn wir jeden Tag genau darauf achten welche Vitamine wir noch zu uns nehmen müssen, dann kann schnell die Lebensqualität darunter leiden. Aus diesem Grund habe ich der bleib-jung-Redaktion empfohlen einen alltagstauglichen Tipp für Ernährung mit viel Gemüse zu finden. > Zur smartCARD springen 

 

Cliff-hanger…und meine Gedanken zu dem Artikel findet ihr > hier

No posts found!

Quelle: Apotheken Umschau, 22. Mai 2020 > Weiter zum vollständigen Beitrag

Wander auf dem Weg durch Wiese und Wals - bleib-jung
Bildnachweis: Kyran Allen (Unsplash)
Rosi P.

Rosi P.

Aktives Mitglied der GESUND & VITAL Gruppe seit Juni 2020

wertschätzen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

teilen

smartCARD

zurück
dreh
ich bleib-jung durch…

Clever wandern (41)

Wandern ist mehr als körperliche Bewegung. Durch-atmen, die Natur spüren, die Aussicht genießen. Einfach gut für Körper und Seele.

Die Wanderzeit-Formel

↑ 300 HM
↓ 500 HM
   Je 1 Std für 300 Höhen-Meter
   bergauf und 500 HM bergab
+ (1 Std für 4km Wegstrecke) / 2
= 2,5 Std für 4km lange Wander-
   strecke
bleib-jung

Wie lange bin ich noch bis zum Ziel unterwegs

Video abspielen
Freunden senden
alltagstauglich und anwendbar

„bleib-jung“, ohne lieb-gewonnene Gewohnheiten vollständig abzulegen. Durch eine gezielte Ergänzung oder Abwandlung des Lebensstils könnt Ihr schon sehr viel erreichen. Ihr wollt wissen wie? So geht’s:

  1. smartCARD auf beiden Seiten lesen
  2. Einem Mitstreiter (bspw. Freund*In) davon erzählen und verbünden
  3. Alltag-Tipp (gemeinsam mit Freund*In) zur Gewohnheit machen
  4. Mehrere smartCARDs sammeln & durch deren Anwendung jung bleiben

Spielerisch das volle Potenzial ausschöpfen und bis zu 20 Jahre jünger fühlen. Wir wünschen viel Spaß dabei.

Das Potenzial dieser smartCARD


4 Jahre jünger
0%

Besondere Hinweise: Angaben nehmen Bezug auf Informationen des Bundesinstituts für Risikobewertung. > Weitere Details zum bleib-jung Potenzial.