ich bleib-jung durch...​

Wandern am Riegsee

Hier wurde der dörfliche Charakter mit schönen oberbayrischen Bauernhöfen, sehenswerten Kirchen und ländlichem Lebensstil bis heute bewahrt.

Wandern – Riegsee Runde

Startpunkt unserer heutigen Rundwanderung um den Riegsee ist die weithin bekannte Kirche St. Leonhard zu Froschhausen.

Das Innere der Wallfahrtskirche St. Leonhard (14. Jahrhundert) ist ein Kleinod feinster Rokoko-Kunst. Alljährlich am 6. November ziehen am Namenstag des Viehpatrons festlich geschmückte Pferde und Wagen von Murnau nach Froschhausen, wo die Segnung der Tiere und ein Feldgottesdienst stattfinden.

In unmittelbarer Umgebung der Kirche findet sich auch ein Parkplatz falls man mit dem eigenen PKW anreist.

Steckbrief

Riegsee Runde

Länge: ca. 9 km
Schwierigkeitsgrad: einfach
Wanderzeit: gute 2 Std
Empfohlene Ausrüstung:

Wegpunkt #1 (Start): Generell ist der Rundweg recht zuverlässig ausgeschildert – wobei der Weg z.T. auch auf asphaltierten Wegen geht … zum Teil sind es Feldwege … zum kleineren Teil auch gut begehbare Pfade am See entlang. Zum Start halten wir uns auf der wenig befahrenen Straße Richtung Egling. In Egling kommen wir an dem hochherrschaftlichen Schloss vorbei – das sich in Privatbesitz befindet.

# 2 und 3: Unmittelbar danach halten wir uns rechts Richtung Hofheim – ebenfalls wieder auf einer wenig befahrenen Straße. Dort erhalten wir die ersten wunderbaren Blicke über den Riegsee Richtung Berge. Wer möchte, kann auch bereits hier eine erste kleine Pause einlegen und auf einer der Bänke des Verschönerungsvereins Riegsee bei bestem Panoramablick eine kleine Pause einlegen.

#4 und 5: Ab Egling geht es stets leicht bergauf – immer mit wunderbarem Blick auf den Riegsee bis zum beschilderten Abzweig „Campingplatz Brugger“. Dort – gut ausgeschildert halten wir uns rechts und gelangen direkt zum Campingplatz den wir diagonal durchqueren. (Betreten auf dem Wanderweg erlaubt!)

#6 und 7: Am Ende des Campingplatzes gelangen wir dann erneut auf eine Asphaltstraße (dies ist die direkte Zufahrt zum Campingplatz). Auf dieser gehen wir wieder leicht bergan in Richtung Hofheim. Kurz vor Erreichen der Landstraße führt uns der Weg rechts zu einem kleinen Viadukt, durch das hindurch wir die Landstraße queren und ein kurzes Stück durch die Gemeinde Hofheim gehen (ebenfalls wieder gut ausgeschildert).

Am Ende von Hofheim geht es dann – links haltend – über einen Feldweg im großen Bogen Richtung Nordufer des Riegsees. Auch auf diesem Weg unterqueren wir nochmals die Landstraße und gelangen auf einen Höhenrücken am Nordufer mit herrlichen Ausblicken auf See und Berge.

#8 und 9: Nach ca. 500 Meter nach zweiter Querung der Landstraße – auf dem höchsten Punkt der Wanderung – hat man linkerhand noch einen Blick auf die sog. Mesnerhauskapelle Aidling auf einer Anhöhe gelegen. Dort soll sich der Sage nach, eine Kultstätte der Frühlingsgöttin Ostara befunden haben.

#10: Hier befindet sich auch eine nächste schöne Brotzeitbank, die zu einer kurzen Rast einlädt. Nach der Rast hat man die Wahl entweder zu einem Badplatz – rechts Richtung Riegsee abzuzweigen (erkennbar an den meist dort parkenden Autos) – oder geradeaus gleich in Richtung der Gemeinde Riegsee weiterzuwandern. Auch in Riegsee selbst ist der Weg stets gut ausgeschildert. Nach Besuch der dortigen Kirche und ggf. einem kleinen Abstecher zum Gemeinde- eigenen Badeplatz unterhalb der Kirche, führt uns der Wanderweg weiter durch die Gemeinde Riegsee an der Hauptstraße entlang und zweigt bereits vor dem Ortsende nach rechts ab und geht in einen Wanderpfad über, der uns jetzt für längere Zeit stets am Ufer des Riegsees entlang führt.

Wichtig: dort gibt es eine Vielzahl von Badeplätzen und Badestegen, die allerdings sämtlich in Privatbesitz sind; aber keine Angst – auch für die Allgemeinheit gibt es zumindest einen weiteren schönen Badeplatz mit Badesteg, der an einer für die Öffentlichkeit zugänglichen großen Badewiese befindlich ist.

Von dort (und beim Schwimmen) hat man nochmals eine wunderbaren Blick zurück zur Gemeinde Riegsee (siehe Foto).

#11 und 12: Weiter am See entlang gelangt man dann im Endspurt unserer Wanderung zurück auf die Landstraße, der man auf einem seitlichen Fußweg gut zum Startplatz folgen kann.

Auch hier ein Hinweis:
Links von der Straße erblickt man einen nächsten wunderbaren Badeplatz: den Froschhauser Weiher – mit größerem Parkplatz, schön gelegener und sonniger Badewiese und überaus ansprechendem Badesee.

Viel Spaß!

Riegsee-Runde #1
Riegsee-Runde #2
Riegsee-Runde #3
Riegsee-Runde #4
Riegsee-Runde #5
Riegsee-Runde #6
Riegsee-Runde #7
Riegsee-Runde #8
Riegsee-Runde #9
Riegsee-Runde #10
Riegsee-Runde #11
Riegsee-Runde #12
Voriger
Nächster

Wanderroute: Riegsee

Quelle: bleib-jung Wandersleute, 2. September 2020

BJ - LP Bewegung im Alter 004

PS: Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann gib ihm gerne ein Herzchen! Und wenn das Thema auch für Deine Freunde oder Bekannten interessant sein könnte, dann freuen wir uns, wenn Du ihn per WhatsApp, E-Mail oder Facebook teilst! Dafür bekommst Du 5 Aktivtaler.

Hans G.

Hans G.

Hobby-Wanderer und aktives Mitglied der WANDERSLEUTE Gruppe seit April 2020

wertschätzen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

teilen