ich bleib-jung durch...​

Vitaminreiche Ernährung

Der Mensch braucht 13 Vitamine zum Überleben. In welchen Lebensmitteln sie drin stecken und wofür wir sie brauchen – ein Alltagsratgeber.

Vitaminreiche Ernährung

„Wer sich ausgewogen ernährt, ist in der Regel auch ausreichend versorgt“, sagt Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). In unserem Alter lässt sich „ausgewogen“ in „vitaminreiche Ernährung“ übersetzen. Wenn es Euch so geht wie mir und Ihr hier gerne etwas mehr ins Detail gehen möchtet, dann lade ich Euch zunächst zu einem kleinen Quiz ein. Die Frage lautet: Welches lebenswichtige Vitamin versteckt sich in welchem Lebensmitteln?

Vitamin A (Retinol) hilft dem Körper, Infektionen abzuwehren, weil es dazu beiträgt Haut- und Schleimhäute gesund zu halten. Außerdem ist Vitamin A am Aufbau unserer Knochen beteiligt. Welche Nahrungsmittel sind reich an Vitamin A? Die Antwort findet Ihr mit einem Klick auf die Gemüsekiste. 

Wir enthalten viel Vitamin A:

 

  • Kalbsleber
  • Karotten
  • Eier
  • Tomaten

Nahrungsmittel anzeigen

Vitamin B3 ist unerlässlich für die Zellatmung, Energieproduktion und die Funktion des Nerven- und Verdauungssystems.

Wir enthalten viel Vitamin B3:

 

  • Erdnüsse
  • Thunfisch
  • Hühnerbrust
  • Champignons

Vitamin K unterstützt den Organismus bei der Blutgerinnung, stärkt die Knochen und wird vom Körper benötigt, um Sexualhormone bilden zu können.

Wir enthalten viel Vitamin K:

 

  • Sauerkraut
  • Spinat
  • Brokkoli
  • Grünkohl

Vitamin B12 ist an der Bildung roter Blutkörperchen im Knochenmark beteiligt und unterstützt die Zellteilung und Nervenfunktion.

Wir enthalten viel Vitamin B12:

 

  • Kalbsleber
  • Lachs
  • Camembert (30% Fett)

Vitamin E vermindert das Risiko für Krebs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wir enthalten viel Vitamin E:

 

  • Weizenkeimöl
  • Haselnüsse
  • süße Mandeln
  • Sonnenblumen-kerne

Vitamin B1 (Thiamin) hilft unter anderem dabei, Kohlenhydrate in Energie umzuwandeln und unterstützt bestimmte Nervenfunktionen und die Herzfunktion.

Wir enthalten viel Vitamin B1:

 

  • Schinken
  • Hafermehl
  • Sonnenblumen-kerne
  • weiße Bohnen

Vitamin B5 (Pantothensäure) ist für den Kohlenhydrat-, Fett- und Proteinstoffwechsel unerlässlich und unterstützt die körpereigene Bildung von Geschlechtshormonen, Steroidhormonen, Cholesterin und Vitamin D.

Wir enthalten viel Vitamin B5:

 

  • Kalbsleber
  • Erdnüsse
  • Sojabohnen
  • Naturreis
  • Wassermelone

Vitamin B6 ist an zentralen Stoffwechselvorgängen wie der Umwandlung von Eiweißen und dem Schutz von Nervenverbindungen beteiligt und unterstützt die Bildung von Hämoglobin und den Sauerstofftransport durch die roten Blutkörperchen.

Wir enthalten viel Vitamin B6:

 

  • Walnüsse
  • Linsen
  • Putenfleisch
  • Banane
  • Spinat

Vitamin C benötigt unser Körper, um Bindegewebe, Knochen und Knorpel aufzubauen und Hormone zu bilden. Es hemmt außerdem die Entstehung krebserregender Salze und verbessert die Eisenaufnahme.

Wir enthalten viel Vitamin C:

 

  • Sanddornbeeren
  • Schwarze Johannis-beeren
  • Paprika
  • Brokkoli
  • Grünkohl
  • Kiwi

Vitamin D hilft die Blutfettwerte zu regulieren. Für den Knochenbau ist es ebenfalls wichtig, weil es die Aufnahme von Kalzium aus der Nahrung fördert und die Menge des im Körper gespeicherten Kalziums erhöht.

Wir enthalten viel Vitamin D:

 

  • Lachs
  • Thunfisch
  • Ei
  • Champignons

Vitamin B2 (Riboflavin) benötigt unser Körper um Kohlenhydrate, Proteine und Fette zu verwerten. Außerdem unterstützt das Vitamin das Gewebewachstum.

Wir enthalten viel Vitamin B2:

 

  • Champignons
  • Eier
  • Spinat
  • Brokkoli
  • Joghurt

Folsäure unterstützt die Formung des Zentralnervensystems von Ungeborenen. Auch Erwachsene sollten auf eine folsäurehaltige Ernährung achten: Besonders Zellen wie Darmwand-, Lungen- und Blutzellen, benötigen ausreichend Folsäure.

Wir enthalten viel Folsäure:

 

  • Weizenkeime
  • rote Bohnen
  • Feldsalat
  • Kohlsprossen
  • Eier

Biotin fördert das Wachstum von Blutzellen, Talgdrüsen und Nervengewebe. Es unterstützt die sogenannten Keratin-Proteine, die nicht nur für glänzende Haare, sondern auch für eine gesunde, glatte Haut wichtig sind.

Wir enthalten viel Biotin:

 

  • Kalbsleber
  • Sojabohnen
  • Erdnüsse
  • Haferflocken
  • Avocado

Mein Ergebnis:  Bei 9 von 13 Vitaminen konnte ich sofort ein Nahrungsmittel aus der Gemüsekiste benennen. Note ausbaufähig, würde ich sagen 😉

Welchen Tipps für gesunde und vitaminreiche Ernährung befolgst Du erfolgreich? In unserer WhatsApp-Gruppe können wir uns darüber austauschen.

Passend zum Thema Vitamine und gesunde Lebensmittel möchte ich Euch gerne noch auf einen weiteren Beitrag von mir aufmerksam machen. Eine AOK-Studie hat ergeben, dass wir Deutsche leider viel zu wenig über gesunde Ernährung wissen. Genaue Zahlen und meine Gedanken zu dem Artikel findet Ihr > hier.

PS: Wenn Euch dieser Beitrag gefallen hat, teilt ihn per WhatsApp, E-Mail oder auf Facebook mit Euren Freunden und erhaltet dafür 5 Aktiv-Taler.

Quelle: Ostthüringer Zeitung, 06.07.2020 > Weiter zum vollständigen Beitrag

Grüner Salat und anderes Gemüse in Schalen auf Holztisch - bleib-jung
Bildnachweis: NN (unsplash)

wertschätzen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

teilen

smartCARD

zurück
dreh
ich bleib-jung durch…

Starke Zellen und Muskeln (12)

Der Mensch braucht 13 Vitamine zum Überleben. Mit der richtigen Dosis helfen wir unseren Gefäßen damit gesund zu bleiben.

Die Ernährungs-Formel

Gemüse

Eiweiß

   150g Karotten, Tomaten Paprika
+ 1 Ei, Glas Milch 1 Joghurt
= Starke Zellen und Muskeln
bleib-jung

Abwechslung durch kreative Zubereitung

Video abspielen
Freunden senden
alltagstauglich und anwendbar

„bleib-jung“, ohne lieb-gewonnene Gewohnheiten vollständig abzulegen. Durch eine gezielte Ergänzung oder Abwandlung des Lebensstils könnt Ihr schon sehr viel erreichen. Ihr wollt wissen wie? So geht’s:

  1. smartCARD auf beiden Seiten lesen
  2. Einem Mitstreiter (bspw. Freund*In) davon erzählen und verbünden
  3. Alltag-Tipp (gemeinsam mit Freund*In) zur Gewohnheit machen
  4. Mehrere smartCARDs sammeln & durch deren Anwendung jung bleiben

Spielerisch das volle Potenzial ausschöpfen und bis zu 20 Jahre jünger fühlen. Wir wünschen viel Spaß dabei.

Das Potenzial dieser smartCARD


7 Jahre jünger
0%

Besondere Hinweise: Angaben nehmen Bezug auf Informationen des Bundesinstituts für Risikobewertung. > Weitere Details zum bleib-jung Potenzial.